Kontakt

Wurzelkanalbehandlung

Eine Karies kann tief in die Zahnsubstanz eindringen und zu einer Infektion des Zahnnervs führen. Um den Zahn erhalten zu können, führen wir eine Wurzelkanalbehandlung durch. Sie ist die einzige Möglichkeit zum Zahnerhalt!

Bei der Wurzelkanalbehandlung entfernen wir möglichst alle infizierten Gewebe aus den Wurzelkanälen. Danach versiegeln wir die Kanäle mit einer Wurzelfüllung, um weitere bakterielle Besiedelung möglichst zu verhindern.

Wurzelkanalbehandlung
  • Hightech für den Zahnerhalt
    Wir setzen besondere technische Hilfsmittel ein, die die Chance für den Zahnerhalt deutlich erhöhen Dazu zählen die Lupenbrille und die maschinelle Aufbereitung der Wurzelkanäle.
  • Revisionsbehandlung – die zweite Chance Eine Wurzelkanalbehandlung kann aus verschiedenen Gründen nicht erfolgreich verlaufen. Die Wiederholung der Wurzelkanalbehandlung (Revisionsbehandlung) ist aber in der Regel möglich.

Haben eine oder mehrere Wurzelkanalbehandlungen nicht den erwünschten Erfolg gebracht, besteht die Möglichkeit einer chirurgischen Entfernung der Wurzelspitze. Durch diese sogenannte Wurzelspitzenresektion kann der Zahn vielfach erhalten bleiben.

Dazu wird entzündetes Gewebe im Bereich der Wurzelspitze entfernt und die Zahnwurzel um wenige Millimeter gekürzt. Der Zugang zur Wurzelspitze wird meist seitlich über den Kieferknochen geschaffen. Anschließend erfolgen Füllung und Verschluss der gereinigten Wurzelkanalöffnung.

Ausführliche Informationen zur Wurzelkanalbehandlung erhalten Sie in dem Zahn-Lexikon.